Val d'Isere

  • Abfahrt
    18.12.2021 10:30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • Super G
    19.12.2021 11:00
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • 1
    Sofia Goggia
    Goggia
    Italien
    Italien
    1:19.23m
  • 2
    Ragnhild Mowinckel
    Mowinckel
    Norwegen
    Norwegen
    +0.33s
  • 3
    Elena Curtoni
    Curtoni
    Italien
    Italien
    +0.51s
  • 1
    Italien
    Sofia Goggia
  • 2
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • 3
    Italien
    Elena Curtoni
  • 4
    Italien
    Federica Brignone
  • 5
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 6
    Schweiz
    Corinne Suter
  • 7
    Österreich
    Tamara Tippler
  • 8
    Österreich
    Cornelia Hütter
  • 9
    USA
    Breezy Johnson
  • 10
    Frankreich
    Romane Miradoli
  • 11
    Frankreich
    Camille Cerutti
  • 12
    Österreich
    Ramona Siebenhofer
  • 13
    Österreich
    Ariane Rädler
  • 14
    Italien
    Marta Bassino
  • 14
    Österreich
    Elisabeth Reisinger
  • 16
    Deutschland
    Kira Weidle
  • 17
    Frankreich
    Laura Gauche
  • 18
    Russland
    Iulija Pleshkova
  • 19
    Kanada
    Marie-Michèle Gagnon
  • 20
    Österreich
    Christine Scheyer
  • 21
    Österreich
    Mirjam Puchner
  • 22
    Österreich
    Stephanie Venier
  • 23
    Österreich
    Nadine Fest
  • 24
    Schweiz
    Noemie Kolly
  • 25
    Italien
    Roberta Melesi
  • 26
    Frankreich
    Tessa Worley
  • 27
    Schweiz
    Jasmine Flury
  • 28
    Frankreich
    Tiffany Gauthier
  • 29
    Italien
    Francesca Marsaglia
  • 30
    Schweiz
    Priska Nufer
  • 31
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 32
    Slowenien
    Ilka Štuhec
  • 33
    Schweden
    Lisa Hörnblad
  • 34
    Schweiz
    Jasmina Suter
  • 35
    Italien
    Karoline Pichler
  • 36
    Bosnien-Herzegowina
    Elvedina Muzaferija
  • 37
    Polen
    Maryna Gasienica Daniel
  • 38
    Italien
    Nadia Delago
  • 39
    Slowenien
    Marusa Ferk
  • 40
    USA
    Patricia Mangan
  • 41
    Frankreich
    Esther Paslier
  • 42
    Schweiz
    Stephanie Jenal
  • 43
    USA
    Jacqueline Wiles
  • 44
    USA
    Keely Cashman
  • 45
    Kanada
    Candace Crawford
  • 46
    Australien
    Greta Small
  • 47
    Schweden
    Estelle Alphand
  • 47
    Italien
    Nicol Delago
12:47
Courchevel nächste Station
Der alpine Skiweltcup der Damen findet bereits am Dienstag seine Fortsetzung. In Courchevel steht dann ein Riesenslalom auf dem Programm. Für heute war es das von dieser Stelle. Vielen Dank für's Mitlesen, tschüss und auf Wiedersehen!
12:43
Tippler beste ÖSV-Läuferin
Tamara Tippler und Cornelia Hütter können mit den Rängen sieben und acht Platzierungen in den Top Ten für sich verbuchen. Ramona Siebenhofer, Ariane Rädler und Elisabeth Reisinger folgen nacheinander auf den Plätzen 12, 13 und 14. Christine Scheyer wird 20., Mirjam Puchner (21. Rang), Stephanie Venier (22.) und Nadine Fest (23.) sind knapp dahinter platziert.
12:36
Corinne Suter erneut auf Platz sechs
Wie bereits gestern fährt Corinne Suter auch im heutigen Super G auf Rang sechs. Weitere Schweizerinnen schafften es nicht unter die Top 20. Noemi Kolly wird 24., Jasmine Flury 27. Priska Nufer schliesst das Rennen als 30. ab. Michelle Gisin wird aufgrund eines grösseren Fehlers gegen Ende ihres Laufs nur 31. und verpasst Weltcuppunkte. Jasmina Suter folgt mit Rang 34 im Klassement knapp dahinter, Stephanie Jenal belegt Rang 42.
12:35
Weidle mit guter Performance
Kira Weidle konnte sich nach Rang 39 in der gestrigen Abfahrt heute deutlich steigern und belegt nach einer absolut vorzeigbaren Fahrt Platz 16.
12:34
Goggia gewinnt auch den Super G
Nachdem Sofia Goggia bereits bei der gestrigen Abfahrt triumphierte, ist sie auch im heutigen Super G nicht zu bezwingen. Die Italienerin gewinnt damit bereits ihr viertes Weltcuprennen in dieser Saison. 0,33 Sekunden langsamer als Sofia Goggia ist die Norwegerin Ragnhild Mowinckel, die sich damit über Rang zwei freuen darf. Die Italienerin Elena Curtoni ist mit einem Rückstand von 0,51 Sekunden auf ihre Landsfrau Dritte.
12:19
Elisabeth Reisinger (AUT)
Eine sehr gelungene Fahrt legt Elisabeth Reisinger hin! Die ÖSV-Läuferin macht ihre Sache als 36. Läuferin in allen Rennphasen sehr gut und liegt im Ziel lediglich 1,49 Sekunden hinter der Spitze! Dies macht Rang 13.
12:16
Stephanie Jenal (SUI)
Die Schweizerin muss im mittleren Streckenabschnitt deutliche Zeiteinbussen hinnehmen, 3,10 Sekunden Rückstand führen sie derzeit auf einem der hinteren Plätze im Klassement.
12:10
Nadine Fest (AUT)
Die ÖSV-Athletin weiss insbesondere im letzten Streckenabschnitt zu überzeugen und reiht sich auf Rang 21 ein.
12:08
Goggia vor nächstem Weltcupsieg
Nach den ersten 30 Fahrerinnen lässt sich ein Zwischenfazit ziehen. Die gestrige Abfahrtssiegerin Sofia Goggia liefert auch beim heutigen Super G eine sehr gute Leistung ab und führt mit 0,33 Sekunden vor der Norwegerin Ragnhild Mowinckel, die durchaus überraschend auf Rang zwei liegt. Mit Elena Curtoni, die einen Rückstand von 0,51 Sekunden auf Sofia Goggia aufweist, nimmt derzeit eine weitere Italienerin mit Rang drei eine Podestplatzierung ein.
12:02
Laura Gauche (FRA)
Laura Gauche beschliesst mit ihrer Fahrt die Gruppe der ersten 30 Läuferinnen. Die Französin ist lange gut unterwegs und muss ebenfalls erst nach der dritten Zeitmessung abreissen lassen. Sie ist im Ziel 15. des Tableaus.
12:00
Roberta Melesi (ITA)
Genau auf Platz 20 landet Roberta Melesi, die nach gutem Start durch Probleme im unteren Mittelteil ein besseres Abschneiden verpasst.
11:59
Stephanie Venier (AUT)
Die Österreicherin kann nicht ganz mit den Top-Zeiten mithalten, darf mit einem Rückstand von 1,72 Sekunden aber noch auf eine Top-20-Platzierung hoffen.
11:58
Tessa Worley (FRA)
Tessa Worley wird sich ärgern, denn nach der dritten Zeitmessung betrug ihr Rückstand auf Rang eins lediglich 0,48 Sekunden. Im Ziel ist die Hypothek mit 1,91 Sekunden Rückstand dann schon deutlich erheblicher, dies führt zu Rang 19.
11:55
Noemie Kolly (SUI)
Reicht es für Noemie Kolly für eine Platzierung unter den Top 20? Nach ordentlicher Leistung rangiert die Schweizerin derzeit auf Rang 18.
11:53
Cornelia Hütter (AUT)
Einen gelungenen Lauf legt Cornelia Hütter hin! Trotz eines Fehlers in einer engen Passage im Mittelteil lässt sich Rang acht mit lediglich einer Sekunde Rückstand im Ziel absolut sehen.
11:51
Kira Weidle (GER)
Wie schlägt sich Kira Weidle? Oben findet die DSV-Athletin gut auf die Strecke, doch im Anschluss gerät die 25-Jährige an einigen Stellen deutlich ab von der Ideallinie. Kira Weidle zeigt sich aber kämpferisch und kann die Rückstände in Grenzen halten. Rang 13 ist dafür die Belohnung!
11:49
Nicol Delago (ITA)
Nicol Delago erwischt ein gebrauchtes Wochenende. Nach dem Ausscheiden in der gestrigen Abfahrt verpasst sie im heutigen Super G im Mittelteil ein Tor und kann ihren Lauf ebenfalls nicht ins Ziel bringen.
11:48
Jasmina Suter (SUI)
Jasmina Suter verpasst eine Platzierung in den Top 20 aufgrund grösserer Zeiteinbussen ab dem Mittelteil.
11:47
Marusa Ferk (SLO)
Marusa Ferk gibt ihre Ski am Ende des steileren Abschnitts nicht ganz frei und verliert so bereits vor dem Mittelteil einiges an Zeit. Im Anschluss läuft es nicht wirklich besser, sie wird 21.
11:44
Michelle Gisin (SUI)
Das ist bitter für Michelle Gisin! Die Schweizerin ist lange super unterwegs, verliert gegen Ende ihres Laufes dann an einer Stelle aber komplett die Linie. Ein mächtiger Zeitverlust ergibt sich, Michelle Gisin reiht sich am Ende des Tableaus ein.
11:42
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Ein ordentliches Polster von 0,32 Sekunden weist Ragnhild Mowinckel nach der zweiten Zeitmessung auf Rang eins auf! Im Mittelteil verliert auch die Norwegerin an Boden gegenüber Goggia, versucht mit einer kämpferischen Fahrt aber keine Hundertstel verloren zu geben! Dafür wird sie mit Rang zwei belohnt! 0,33 Sekunden Rückstand hat sie auf Sofia Goggia.
11:38
Ramona Siebenhofer (AUT)
Auch Siebenhofer zeigte gestern eine starke Performance bei der Abfahrt. Bis zum unteren Mittelteil weiss sie auch heute zu überzeugen, dann gerät ihre Fahrt technisch nicht mehr ganz so sauber. Dies ergibt Platz neun.
11:36
Marie-Michèle Gagnon (CAN)
Trotz Zeitvorteilen ganz oben liegt die Kanadierin nach der dritten Zeitmessung bereits fast acht Zehntel hinter Rang eins zurück. Marie-Michèle Gagnon fährt ihren Lauf danach solide zu Ende, aber eben auch nicht mehr. Sie ist Elfte.
11:33
Breezy Johnson (USA)
Mit Breezy Johnson folgt die nächste US-Amerikanerin. Breezy Johnson fuhr gestern in der Abfahrt auf Rang zwei, heute wird es für sie allem Anschein nach nicht für eine Top-Platzierung reichen. Rang sieben hat sie aktuell nach ihrer Fahrt inne.
11:32
Mikaela Shiffrin (USA)
Deutliche 0,21 Sekunden nimmt Mikaela Shiffrin der Führenden Sofia Goggia nach der ersten Zwischenzeit ab. Die Gleitpassagen im Mittelteil dürften der Slalomspezialistin aber nicht ganz so gelegen kommen und das macht sich auch in den Zeiten bemerkbar. Die US-Amerikanerin fährt mit der viertschnellsten Zeit über die Ziellinie.
11:30
Priska Nufer (SUI)
Mächtige Zeiteinbussen nach der zweiten und dritten Zwischenzeit muss Priska Nufer hinnehmen, weil sie nicht immer eine enge Linie halten kann. 2,23 Sekunden Hypothek befördern sie auf Platz 14.
11:28
Marta Bassino (ITA)
Auch Marta Bassino hat mit dem Übergang vom Steilen ins Flache ihre Schwierigkeiten. Den Sprung weiter unten verzieht sie ebenso etwas, in Summe macht dies Rang acht.
11:26
Mirjam Puchner (AUT)
Mirjam Puchner fuhr gestern auf Rang drei in der Abfahrt. Die ÖSV-Athletin trägt es heute im oberen Mittelteil bei einer Kurve weit raus und auch im Anschluss bleibt sie nicht fehlerlos. Mirjam Puchner muss sich mit Rang neun begnügen.
11:24
Elena Curtoni (ITA)
Nun folgt mit Elena Curtoni die bereits vierte Italienerin. Elena Curtoni findet gut auf die Strecke und liegt nach zwei Zeitmessungen vor Sofia Goggia. Der Übergang in den flacheren Teil gelingt ihr dann nicht ganz so gut, sodass sich im Ziel ein Rückstand von knapp über einer halben Sekunde ergibt. Damit übernimmt sie Rang zwei!
11:20
Romane Miradoli (FRA)
Etwas weiter hinten reiht sich Romane Miradoli ein. Die Französin verliert in jedem Sektor etwas an Boden und ist im Ziel Fünfte.
11:18
Corinne Suter (SUI)
Wie weit nach vorne geht es für Corinne Suter? Im Mittelteil verliert auch sie gegenüber Goggia deutlich, die in diesem Streckenabschnitt anscheinend famos unterwegs gewesen ist. Die Schweizerin macht ihre Sache aber insgesamt trotzdem ordentlich und übernimmt Rang drei.
11:16
Tiffany Gauthier (FRA)
Auch Gauthier nimmt Goggia bei der ersten Zeitmessung Zeit ab. Das Niveau ihrer Fahrt kann sie im Anschluss aber nicht mehr so hochhalten. Ein nicht ganz geglückter Sprung sorgt am Ende auch dafür, dass die Französin Rang sieben innehat.
11:14
Federica Brignone (ITA)
Brignone macht ihre Sache oben im Steilen sehr gut. In den Gleitpassagen im Mittelteil kann sie dann jedoch nicht mit den Zeiten ihrer Landsfrau Goggia mithalten. Brignone reiht sich mit 0,52 Sekunden Rückstand auf Platz zwei ein.
11:12
Christine Scheyer (AUT)
Eine nicht ganz so gelungene Fahrt legt Christine Scheyer hin. Nach gutem Beginn muss die ÖSV-Athletin deutliche Zeiteinbussen hinnehmen und ist im Ziel Vierte.
11:10
Sofia Goggia (ITA)
Nun folgt die Siegerin der gestrigen Abfahrt! Gewohnt draufgängerisch geht es Sofia Goggia an, auch wenn es sie an einer Stelle im oberen Mittelteil der Strecke etwas verdreht. Bei der letzten Zwischenzeit nimmt sie Tamara Tippler mächtig Zeit ab, im Ziel ist es sogar noch mehr Vorsprung! Goggia übernimmt mit einem Polster von 0,92 Sekunden Rang eins!
11:08
Ariane Rädler (AUT)
Mit Ariane Rädler folgt direkt die nächste Östereicherin. Sie liegt nach zwei Zeitmessungen vor Tamara Tippler, danach bleibt sie aber nicht fehlerlos und es bauen sich Rückstände auf. 0,56 Sekunden Rückstand bedeuten Rang zwei im Ziel.
11:06
Tamara Tippler (AUT)
Einen starken zweiten Sektor legt Tamara Tippler hin, nach diesem sie fast vier Zehntel vor der Schweizerin liegt. Nach vier Zwischenzeit sind es sogar 1,14 Sekunden Vorsprung! Am Ende verliert die Österreicherin noch etwas Zeit, aber sie beweist trotzdem, dass Jasmine Flury an der einen oder anderen Stelle noch einiges liegen liess.
11:04
Jasmine Flury (SUI)
Nun ist Jasmine Flury an der Reihe. Die Schweizerin findet gut in ihren Lauf und liegt nach zwei Zwischenzeiten elf Hundertstel vor der Italienerin. Auch im Anschluss wählt sie eine enge Linie und hat im Ziel ein Polster von 0,19 Sekunden auf Francesca Marsaglia.
11:02
Francesca Marsaglia (ITA)
Die Italienerin eröffnet das Rennen. Francesca Marsaglia stürzt sich die derzeit grösstenteils schattige Piste vom Start weg mutig hinunter und fährt nach 1:21,41 Minuten über die Zielline. Wie viel ist diese Zeit wert?
10:51
Neunköpfiges ÖSV-Aufgebot
Mit Tamara Tippler und Ariane Rädler sind zwei ÖSV-Damen mit den Startnummern drei und vier früh an der Reihe. Wenig später folgt Christine Scheyer von Startposition sechs. Mirjam Puchner und Ramona Siebenhofer, die gestern in der Abfahrt auf Rang drei und vier fuhren, sind als zwölfte bzw. 18. Fahrerin mit ihrem Lauf dran. Cornelia Hütter trägt die Startnummer 25, Stephanie Venier ist als 28. Läuferin gefordert. Nadine Fest (31. Starterin) und Elisabeth Reisinger (36.) beschliessen das Rennen aus ÖSV-Sicht.
10:48
Flury als erste Schweizerin gefordert
Jasmine Flury eröffnet das Rennen aus Schweizer Sicht, sie geht bereits von Startposition zwei ins Rennen. Corinne Suter, in der Abfahrt mit Platz sechs beste Schweizerin, folgt als neunte Fahrerin, Priska Nufer ist mit der Startnummer 14 an der Reihe. Michelle Gisin trägt die Startnummer 20, Jasmina Suter die 22. Noemi Kolly folgt wenig später als 26. Fahrerin, Stephanie Jenal macht als 35. Starterin aus Sicht des Swiss-Ski-Teams den Abschluss.
10:39
Zeigt sich Weidle heute verbessert?
Die einzige deutsche Fahrerin auf der Startliste ist Kira Weidle. Die 25-Jährige verpasste gestern auf Platz 39 in der Abfahrt Weltcuppunkte und wird heute auf Wiedergutmachung aus sein.
10:38
Wer ist die Tagesschnellste?
Bereits an den letzten beiden Wochenenden waren die Speed-Spezialistinnen gefordert. Nachdem Sofia Goggia (gestrige Abfahrtssiegerin) vor zwei Wochen den Super G in Lake Louise gewann, standen bei den beiden Rennen der gleichen Disziplin in St. Moritz Lara Gut-Behrami und Federica Brignone ganz oben auf dem Podium. Die Schweizerin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und kann heute nicht an den Start gehen. Zum engeren Kreis der Favoritinnen zählen auch Mikaela Shiffrin (zweimal Dritte in St. Moritz) und Elena Curtoni (Sechste und Zweite in St. Moritz).
10:32
Super G der Damen in Val-d'Isère
Einen schönen Sonntagmorgen und herzlich willkommen zum alpinen Skiweltcup der Damen in Val-d'Isère. Nachdem Val-d'Isère am vergangenen Wochenende Austragungsort von Riesenslalom und Slalom bei den Herren war, stehen bei den Damen in den französischen Alpen in diesen Tagen Speed-Disziplinen auf dem Programm. Nach der gestrigen Abfahrt geht gleich der Super G über die Bühne. Los geht das Rennen um 11:00 Uhr.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1USAMikaela Shiffrin1.493
2SlowakeiPetra Vlhová1.309
3ItalienFederica Brignone1.055
4NorwegenRagnhild Mowinckel880
5SchweizMichelle Gisin874
6ItalienSofia Goggia873
7SchwedenSara Hector760
8FrankreichTessa Worley747
9SchweizCorinne Suter697
10ItalienMarta Bassino673